NEWS

Alle News

MIETRECHT

Corona: Mietminderung

STEUERRECHT

Voller Abzug Unterhalt für Kind, dass mit Lebensgefährten zusammen lebt

STEUERRECHT

Kein Werbungskostenabzug der Kosten für Erstausbildung

STEUERRECHT

Steuerfreiheit bei Verkauf Immobilie

STEUERRECHT

doppelte Haushaltsführung

News

STEUERRECHT

Die Aufwendungen für die Nutzung einer Unterkunft im Rahmen der doppelten Haushaltsführung sind gem. § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 5 S. 4 EStG auf € 1.000 monatlich begrenzt. Zu diesen Aufwendungen gehören die Bruttokaltmiete und die Betriebskosten einschließlich der Stromkosten. Bei einer Eigentumswohnung gehören die Afa sowie die Zinsen für Fremdkapital zu den Aufwendungen. Dagegen gehören die Aufwendungen für Haushaltsartikel nicht zu den Kosten der Unterkunft, sind also nicht auf € 1.000,00 beschränkt. Die Kosten für die Einrichtung und den Haushalt sind also in vollem Umfang zu berücksichtigen. Bei der Anmietung einer möblierten Wohnung ist die Miete in Unterkunftskosten und in Nutzungsüberlassung der Einrichtung aufzuteilen.

FG Düsseldorf Urteil v. .1403.2017 - 13 K 1216/16 E -

BFH Urteil v. 04.0.42019 - VI R 18/17 -

Alle News anzeigen
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+