NEWS

Alle News

STEUERRECHT

Voller Abzug Unterhalt für Kind, dass mit Lebensgefährten zusammen lebt

STEUERRECHT

Kein Werbungskostenabzug der Kosten für Erstausbildung

STEUERRECHT

Steuerfreiheit bei Verkauf Immobilie

STEUERRECHT

doppelte Haushaltsführung

Corona-Hilfe für Arbeitgeber

Entschädigung für Arbeitgeber wenn Mitarbeiter ihre Kinder betreuen

News

STEUERRECHT

Eltern können den Unterhalt und die Kosten für ein Studium/ Ausbildung für ihr Kind als außergewöhnliche Belastung gem. § 33 a EStG steuermindernd geltend machen. Der Höchstbetrag beläuft sich zur Zeit auf € 9.408.  Dies gilt auch, wenn das Kind mit einem Lebensgefährten zusammen lebt, der über eigene Einkünfte verfügt. Das Finanzamt hatte die Ansicht vertreten, dass das Kind in einer Haushaltsgemeinschaft mit dem Lebensgefährten lebt, von diesem ebenfalls unterhalten wird und die Eltern nur anteilig den Unterhalt geltend machen können. Dieser Ansicht sind das Finanzgericht und der Bundesfinanzhof nicht gefolgt.

BFH Urteil v. 28.04.2020 -VI R 43/17 -

 

Alle News anzeigen